Chinesische Firma – WOFE

Chinesische Firma – WFOE – Wholly Foreign Owned Enterprise

Eine Chinesische Firma mit beschränkter Haftung in Eigentum einer nicht-chinesischen Firma oder Person ist eine so genannte Wholly Foreign Owned Enterprise-. Die Kurzform WFOE oder oft auch als WOFE bezeichnet dar es leichter auszusprechen ist. Eine WFOE ist eine haftungsbeschränkte Gesellschaft in chinesischem Recht und kann vollständig durch den ausländischen Investor besessen werden. Durch Chinas beitritt in die WTO, wurde ein Eigentum einer Firma zu 100% in ausländischer Hand nach und nach eingeführt.

1. WFOE Kategorien

  • MANUFACTURING WFOE – Gesellschaft mit recht zur Herstellung von Produkten.
  • CONSULTING WFOE – Beratungsgesellschaft, oder Dienstleitung Gesellschaft.
  • TRADING WFOE ODER FICE Handelsunternehmen – Gesellschaft zum Handel zugelassen, Großhandel, Einzelhandel oder Franchise in China.

2. Die Vorteile einer Chinesische Firma. – WFOE.

  • Das Unternehmen wird als Teil des Gründungsprozesses bei der Devisenkontrollbehörde angemeldet und somit hat die Firma das Recht chinesische Yuan (Renminbi) umzutauschen, also Gewinne oder Bezahlungen in Euro oder andere Währungen ausführen zu können und somit Überweisungen an ihre Muttergesellschaft oder andere Unternehmen außerhalb Chinas.
  • Eine Manufacturing WFOE, hat die Möglichkeit, für seine eigenen Waren zu importieren oder exportieren.
  • Im Gegensatz zu einem Rep. Office das ein HR-Unternehmen beauftragen muss, um Personal einzustellen.. Eine WFOE die volle Kontrolle über sein Personalwesen.
  • Auch im Gegensatz zu einem Repräsentative Office ist die WFOE in der Lage, Rechnungen an ihre Kunden in CNY (RMB) oder andere Wahrungen auszugeben.
  • Nicht wie bei einem Joint Venture ist WFOE unabhängig und ein vollständiges autonomes Unternehmen, kann die eigenen Strategien oder die Entscheidungen der Muttergesellschaft zu implementieren, ohne die Beteiligung der chinesischen Partner.