Chinesische Währung

By | November 9, 2019

Chinesische Währung – Was ist anders?

Chinas Wechselkurspolitik

Chinesische Währung
Chinesische Währung CNY

Der Wechselkurs der Volksrepublik China (VR China) wird von der Volksbank von China (PBoC: Chinas Zentralbank) verwaltet, die den Wert des chinesischen Yuan (CNY oder RMB) kontrolliert. Die Volksbank von China legt an jedem Handelstag den USD-CNY-Kurs fest. Dies gilt nur für den Wechselkurs von und nach China.

Motive für einen kontrollierten Wechselkurs

Vorrangiges Ziel der VR China ist es, den Wert ihrer Währung gegenüber ihren Handelsländern niedrig zu halten und auf diese Weise die Ausfuhren der VR China zu geringeren Kosten und damit wettbewerbsfähiger zu machen. Die Entwicklung der Volksrepublik China hängt in hohem Maße vom Export ab. Darüber hinaus beseitigt ein konstanter Wechselkurs die Unsicherheit der Wechselkurse für exportierende und importierende Unternehmen in der VR China sowie für deren Handelspartner.

Nachteil einer festen Wechselkurspolitik

Die Finanzmärkte der Volksrepublik China sind daher vergleichsweise undurchlässig. Investitionen in die VR China können nur unter Einhaltung vieler strenger Vorschriften und zahlreicher Anforderungen getätigt werden.

Die Festsetzung eines Wechselkurses kann verwaltet werden, wenn die chinesische Volksbank bereit ist, den chinesischen Yuan zum veröffentlichten Wechselkurs in USD und zurück umzutauschen. Wenn ein chinesisches Exportunternehmen USDs als Gegenleistung für Produkte erhält, werden die USDs in chinesische Yuan umgerechnet. Konsequenz hierfür sind der chinesische Yuan und die USD-Quelle. Grundsätzlich muss der USD also gegenüber dem chinesischen Yuan an Wert verlieren.

Um den zunehmenden Druck auf den CNY auszugleichen, muss die Volksbank von China den CNY gegen USD verkaufen. Dabei sammelt die chinesische Zentralbank Währungsreserven. Leider weisen diese Währungsreserven naturgemäß relativ niedrige Renditen auf, insbesondere was die Erträge aus chinesischen Anlagen betrifft.

Wenn die Steuerung des Wechselkurses den Verkauf des chinesischen Yuan zur Regulierung des Aufwärtstrends einschließt, steigt folglich die Verfügbarkeit des chinesischen Yuan auf dem Inlandsmarkt. Wenn also zusätzliches Geld zur Verfügung steht, steigt die Inflation.