Entwicklungszonen (Development Zones)

By | November 7, 2019

So genannte Development Zones in China sind eine Form von Sonderwirtschaftszonen (Special Economic Zones, SEZ) die in Shenzhen, Zhuhai, Shantou und Xiamen angesiedelt wurden um zu testen ob eine Liberalisierung oder ein mehr kapitalistisches System der Wirtschaft es Landes zuträglich währen. Vor allem mit Export und dem verarbeiten Gewerbe.

Diese ersten Entwicklungszonen in China sind heutzutage möglicherweise nicht mehr so ​​bedeutend. Mittlerweile hat man ein breites Sortiment alternativer Entwicklungszonen. Des weiteren sind Auslandsinvestitionen auch in das restliche chinesische Festland vorgedrungen. Ausländische Investoren und Unternehmen sind nicht mehr nur interessiert, nur aus China zu exportieren, für die Development Zones in China ursprünglich geplant waren. Mit einem verstärkten Interesse auch in China einen Vertrieb aufzubauen.

Die wichtigsten und vollständigsten Arten von SEZ und wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszonen (ETDZ). Dennoch sind SEZ oder ETDZ im engeren Sinne Entwicklungszonen

Weitere Informationen zu den verschiedenen Entwicklungszonen in China finden Sie hier.

  • Sonderwirtschaftszonen – Special Economic Zones (SEZ)
  • Wirtschaftliche und technologische Entwicklungszonen – Economic and Technological Development Zones (ETDC)
  • High-Tech-Zonen für industrielle Entwicklung –
  • High-Tech Industrial Development Zones (HTDC)
  • Freihandelszonen – Free Trade Zones (FTZ)
  • Export Processing Zones
  • Bonded Logistic Zones
  • Grenzüberschreitende Wirtschaftszonen – Cross-Border Economic Zones